Heilpraktiker Gemeinschaftspraxis Sigrid und Lutz Doblies
Naturheilpraxis
Newsletter31.12.2018

"Newsletter zum Jahreswechsel"

Hallo liebe[r] Interessent[In],

das alte Jahr noch nicht gegangen,
das neue noch nicht angefangen -
kommen vor diesem Neubeginn
mir so viele Gedanken in den Sinn -
die noch tief im Schlafe eingehüllt,
sehr bald schon Worte mit Leben füllt.
Nie liegen Traum und Wunsch so nah -
doch manchmal werden sie sogar wahr.
Oder wollen wir uns nur träumend verneigen -
warten wir es ab - das Neue Jahr wird es uns zeigen.
Roswitha Bloch


Auf den Hund gekommen

Seit unser neuer Vitus bei uns ist, hat das Leben wieder neuen Schwung bekommen, nachdem uns unsere Katze Bo und unser Hund Sammy die Dimension gewechselt haben. Vitus entdeckt in jedem Moment alles neu, sieht es mit den Augen eines Welpen (was er nicht mehr ganz ist mit sieben Monaten), uns aber auch zeigt, dass wir alles mit neuen Augen betrachten können. Wäre das nicht ein schönes Motto für das kommende Jahr?

Eine wunderbare Seite hat Sigrid im Internet entdeckt:

Ein uraltes Hausmittel:
Für Mensch und Hund bei Darminfektionen und Parasiten:
Mit einer 90-Minuten lang gekochten Möhren Suppe kann man am eigenen Herd einen Wirkstoff produzieren, der bei Darminfektionen und Parasiten in vielen Fällen den industriellen Antibiotika überlegen ist. Durch das lange Kochen der Möhren entstehen spezielle Zuckermoleküle, sogenannte Oligosaccharide, die eine Schicht auf der Darmwand bilden und somit verhindern, dass Schmarotzer wie z.B. Giardien andocken können. Sie werden zusammen mit dem Nahrungsbrei weiter transportiert und auf ganz normalen Weg ausgeschieden. Durch die Morosche Möhrensuppe reinigt sich der Darm von selbst. Das Rezept stammt aus der Kinderheilkunde des Jahres 1908 von Professor Dr. Ernst Moro (1874-1951) aus Heidelberg.
Link: http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/morosche-karottensuppe

Beispiel eines Rezeptes für ein Leckerlie (nicht nur für den Hund)

Moro-Möhren-Taler

» Möhren in leicht gesalzenem Wasser (außer bei Nierenproblemen) aufkochen und 60-90 Minuten auf niedrigerer Stufe vor sich hin köcheln lassen, ohne Kochwasser pürieren
» in das Püree nach und nach die gleiche Menge Mehl dazugeben, der Teig soll recht dickflüssig sein
» Haferflocken auf die Teigmmasse aufstreuen und mit einer Gabel einmischen, bis eine ziemlich feste Masse wie Quark ensteht
» in einen Löffel etwas Öl geben, dann etwas Teig dazu, die Taler formen und auf das Backblech geben
» Backofen bei 220 Grad zehn Minuten vorheizen, bei 180 Grad in den Backofen für ca. 30 Minuten

Siehe zur Morosche Möhrensuppe auch das Deutsche ÄrzteZeitung vom 8.6.2011:
Karottensuppe nach Moro könnte auch EHEC lahmlegen
Link: https://www.aerztezeitung.de/medizin/med_specials/ehec-2011/article/658294/karottensuppe-nach-moro-koennte-ehec-lahmlegen.html


Termine zum ersten Quartal 2019

Die Wesermarsch Messe 2019

am 31. März 2019
von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr in
26935 Stadland - Rodenkirchen in der Markthalle
Am Markt 7
Der Eintritt beträgt nur 3,00 EUR, Kinder bis 14 Jahre haben kostenlosen Eintritt.
Weitere Infos zur Messe unter http://www.die-wesermarsch-messe.de/


Unsere nächsten Kurstermine

19.01.2019 10.00 - 14.30 VHS Wesermarsch, Brake - Welcher Lerntyp bin ich
21.01.2019 19.30 - 21.30 Gruppenbalance (es sind noch Plätze frei) in unserer Praxis
26.01.2019 10.00 - 14.30 VHS Leer - Kinesiologie zum Kennenlernen
Weitere Kurstermine und Infos erfahren Sie / erfahrt Ihr unter http://www.hp-doblies.de/index.php?termine


Allerbeste Wünsche für das Neue Jahr

Sigrid und Lutz Doblies


"Alle denken nur darüber nach, wie man die Menschheit ändern könnte, doch niemand denkt daran, sich selbst zu ändern."
Leo N. Tolstoi